with Keine Kommentare

Welches ist das schönste Grün? Ist doch klar, das Frühlingsgrün...

Dieses frische, helle Grün der Blätter an den Bäumen und der Pflanzen auf der Erde. Jetzt im Frühling ist es eine wahre Wohltat für unsere Augen und es bringt die Energie nach der langen Winterzeit zurück. Im Wald verwandelt sich der Boden in ein Meer aus vielen verschiedenen Grüntönen. Und in diesem Grün verstecken sich unter anderem viele leckere Wildkräuter, welche wir für die Kräuterküche verwenden können.

Baerlauchwald

So zum Beispiel der Bärlauch. Unheimlich lecker und würzig schmeckt dieser, und außerdem ist er gesund. Mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen ist er eine tolle Ergänzung für unseren Speiseplan. Wer selber sammeln möchte, sollte sich allerdings gut auserkennen. Mit den giftigen Doppelgängern wie Maiglöckchen, Aronstab und Herbstzeitlose ist nicht zu spaßen! Ansonsten gibt es ihn mittlerweile auch an den ein oder anderen Ständen auf dem Markt zu kaufen...

Hier eines meiner Lieblingsrezepte für leckere Bärlauch Brötchen:

Zutaten:

200g Dinkelmehl 1 Ei
50g Haferflocken 1/4 TL Salz
1/2 P. Backpulver 1/2 TL Honig
50g Butter 5 TL Bärlauchpaste
125g Magerquark    

 

Ich verwende immer Bärlauchpaste für dieses Rezept. Sie besteht aus Bärlauch, Olivenöl und Salz. Diese lässt sich leicht selber herstellen. So kann kann den Bärlauch haltbar machen und das ganze Jahr über genießen. Wer frisch gesammelten Bärlauch hat, kann diesen natürlich auch gerne verwende. Einfach klein gehackt der Masse zufügen. Intensiver im Geschmack wird es allerdings mit der Paste.

Alle Zutaten gut verkneten und kleine Brötchen daraus formen. Oder als schnelle Variante: 2 lange Rollen formen und diese leicht mit dem Messer portionsweise eindrücken... Das ganze bei ca. 180° C Umluft für 15-20 Minuten backen.

Die Brötchen passen wunderbar zu Gegrilltem oder als kleine Vorspeise. Mein Favorit, einfach zu einem Glas Sekt knabbern... 😉

Bärlauchbrötchen
Bärlauchbrötchen
Lasst es euch schmecken!
Bärlauchbrötchen

Kommentare