with Keine Kommentare

Frauen on Tour - Dahner Felsenland am 19.01.2019

Wow - Was für ein Tag!
Fantastisches Wetter, beeindruckende Natur und eine super nette Gruppe.

Am Samstagvormittag startete die "Frauen on Tour" - Wanderung bei bestem Wanderwetter und hervorragender Laune die Tagestour im Dahner Felsenland.

Dass die Strecke dann doch einiges an Kondition fordert, wurde direkt nach dem Beginn, beim Aufstieg auf den Wachtfelsen unter Beweis gestellt. Über einen schmalen, steilen Pfad und eine Stahlleiter ging es hoch hinaus auf den Aussichtpunkt. Doch bei dem Ausblick lohnt sich die Mühe. Wie eine verschlafene Märchenlandschaft lag der Pfälzerwald unter uns.

Weiter ging es entlang großer Sandsteinfelsen auf den Hochstein und die Burgruine Alt-Dahn. Und die Aussichten wurden nicht schlechter...

Von den Rittern der Burg inspiriert, machten wir uns dann auf rassigen Rössern, auf die Jagd nach dem Pfälzer Nationaltier, der Elwetritsche. Leider waren wir nicht erfolgreich... 😉

Hoch oben verbrachten auf dem Römerfelsen verbrachten wir die Mittagspause.

Danach ging es weiter zum Jungfernsprung. Hierhin soll der Sage nach, eine Jungfrau vor einem niederträchtigen Bösewicht geflohen sein. Vor lauter Verzweiflung sprang sie in die Tiefe, und überlebte auf wundersame Weise den 70 Meter tiefen Fall.
Wir wollten dies nicht ausprobieren, sondern sind lieber den etwas weiteren Weg außen herum gegangen. Schließlich lockte noch eine Einkehr in die Pfälzerwald Hütte Im Schneiderfeld.

Müde und erschöpft, aber mit ganz vielen tollen Eindrücken, erreichten wir schließlich wieder unseren Ausgangspunkt in Dahn.

Danke für diesen wundervollen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.