with Keine Kommentare

Urlaub zuhause - Staycation

Wortschöpfung aus "stay"=bleiben und "(va)cation"=Urlaub

Terrasse mit Schaukelstuhl

Vor längerer Zeit hatte ich einmal begonnen einen Beitrag zum Thema Urlaub zuhause zu schreiben. Es sollte darum gehen wie schön es doch auch in der Heimat sein kann. Wieviel Potential in unserem Land steckt, und man gar nicht immer so weit reisen muss, um eine gute Zeit zu verbringen und sich zu erholen. Und nun im Mai 2020 ist es plötzlich Realität, dass unser Sommer wahrscheinlich genau so aussehen wird. Ob wir dies möchten oder nicht.

#WirBleibenZuhause

Auch für mich als Wanderführerin ist dies eine ziemliche Umstellung. Unter normalen Umständen wäre ich momentan auf Kreta und würde meine Gäste auf hohe Berge oder durch tiefe Schluchten führen. Nun sitze ich im Büro und überlege mir wie eine Saison mit Covid-19 ausstehen kann. Immer im Hinterkopf, dass vieles nicht möglich sein wird. Zudem wird man sich immer wieder neuen Beschränkungen in Hinsicht auf unser Verhalten zum Schutz der Gesundheit stellen müssen.

Damit ihr trotz alldem auch in diesem Jahr eine tolle freie Zeit verbringt, möchte ich euch ein paar Tipps gegeben, wie der Urlaub zuhause zu einem echten Highlight werden kann.

Ein wenig Vorbereitung

Als Erstes verhaltet euch so wie ihr es sonst bei einem Urlaub machen würdet. Beginnt mit der Planung. Überlegt was ihr alles in eurem Urlaub machen möchtet. Wollt ihr Kultur und Geschichte erleben, oder mit neuen Dingen euren Horizont erweitern? Vielleicht soll es auch ein sportlicher Urlaub werden, oder doch lieber Wellness und Entspannung pur. Das liegt ganz in euren Händen.

Und dann beginnt mit der Recherche. Schaut auf den Tourismus-Seiten eurer Region, stöbert in Reiseführern, überlegt welche Sehenswürdigkeiten es gibt, Garantiert kann euch eure Heimat vieles bieten, das ihr noch nicht kennt. Das Internet bietet zudem eine Fülle von Ideen und hat auch gleich die richtigen Ansprechpartner parat. Falls ihr euch im Voraus keinen Plan zurechtlegen mögt, kann es leider leicht passieren, dass der Urlaub ganz schnell der Gartenarbeit, dem Renovieren der Küche oder sonstigen Alltagsarbeiten zum Opfer fällt. Und das wäre schade. Denn euer Urlaub soll eine echte Auszeit werden.

Frei nach dem Motto – „Alles kann – nichts muss!“ --- Tut Dinge, die ihr sonst nicht macht.

 

Hier ein paar Beipiele ...

Wochenmarkt und Frühstück im Straßencafé

Ihr liebt es im Urlaub über bunte Märkte zu schlendern. Im Rausch der Sinneseindrücke mit all den Farben und Gerüchen. Dann setzt dies auf die Liste. Geht zum Wochenmarkt und bestaunt die frischen und leckeren Sachen, die dort angeboten werden. Würziger Käse, geräucherter Schinken, knackiges Obst und Gemüse, aromatische Kräuter… Nehmt etwas davon mit nach Hause und mach ein tolles Picknick daraus. Ein schöner Blumenstrauß verlängert übrigens das Erlebnis bis später, wenn ihr wieder daheim seid.

Und wie wäre nach dem Marktbesuch ein Frühstück im Straßencafé? Beim Café schlürfen die Passanten zu beobachten trägt garantiert zu einem Urlaubsfeeling bei. Lasst euch treiben und genießt den Tag.

Marktstand mit Gemüse

Sightseeing

So, und jetzt mal ehrlich, Hand auf Herz. Wer kennt die ganzen Museen, historischen Gebäude und Sehenswürdigkeiten in seiner Umgebung so wirklich? Wenn wir in einer fremden Stadt sind werden Kirchen besucht, Museen gestürmt und sämtliche Viertel abgelaufen. Warum dies auch nicht zuhause einmal machen? Es macht viel Spaß mehr über die Geschichte und die Zusammenhänge der eigenen Heimat zu erfahren.

Backstein Gewölbe

Kulinarische Ausflüge

Im Urlaub essen wir anders als zuhause. Ganz klar. Wir sind ja auch in einem anderen Land., und da gibt es nun mal landestypische Gerichte. Doch auch bei uns gibt es viele Restaurants, die traditionelle Küche aus fernen Ländern anbieten. Schaut euch einmal in der Stadt um oder sucht im Internet. Hier findet ihr bestimmt tolle Ideen für eine kulinarische Horizonterweiterung.

Indisches Essen

Aktiv sein

Jetzt ist die Zeit für sportliche Ambitionen. Langen Wanderungen und Radtouren steht nichts im Weg. Und wie wäre es, sich mal ein E-Bike auszuleihen und zu testen, wie sich damit fährt? Oder mit einem Paddelboot eine Rafting Tour zu machen? Vielleicht steht euch auch der Sinn nach einer Runde Meditation im Ashram eines Yogi Meisters? Dann auf, probiert es aus!

Yoga-Position

Ein Hauch von Abenteuer

Sucht nach Aktivitäten, die ihr vielleicht sonst nicht machen würdet. Im Urlaub lassen wir uns auf Dinge ein, die uns im normalen Alltag nie in den Sinn kämen. Wir helfen beim Kühe melken, machen einen Cocktail-Kurs, sammeln Wildkräuter und kochen ein Menu, fliegen mit dem Gleitschirm durch die Luft, erforschen Höhlen, Übernachten unterm Sternenhimmel und, und, und… Viele dieser unvergesslichen Erlebnisse findet ihr auch in der Nähe.

fliegende Heißluftballon

So, und nun legt los! Ich verspreche euch, habt ihr erst einmal damit angefangen euch Gedanken über einen Urlaub zuhause zu machen, werden euch viele weitere tolle Ideen einfallen.

Viel Spaß beim Urlaub zuhause!

PS: Und beim nächsten Mal gibt es dann ein paar Tipps, was die Pfalz alles zu bieten hat. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.